Pampas

 

MEIN ANSATZ

 

Die Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Richtung,

deren Wirksamkeit zur Behandlung psychischer Störungen und

emotionaler Probleme wissenschaftlich belegt ist. Sie zeichnet

sich vor allem durch ihre Problem-, Handlungs- und

Zielorientierung aus.

In der modernen Verhaltenstherapie kommt eine eindrucksvolle

Vielfalt zum Einsatz, wobei Klient*innen mit verschiedensten

Problemen (z.B. Ängsten, Depressionen, Zwängen, Sucht- und

Schmerzerkrankungen, körperlichen Veränderungen) behandelt

werden. 

Unter Berücksichtigung einer bio-psycho-sozialen Sichtweise

entwickeln wir gemeinsam ein Erklärungsmodell. Dabei werden

biologisch-genetische Faktoren, psychische Faktoren und soziale Rahmenbedingungen miteinbezogen. Darüber hinaus sind auch Vorbelastungen, Auslöser und aufrechterhaltende Bedingungen

ein wichtiger Bestandteil der Analyse.

Die Therapie wird individuell für jede*n Klient*in mit großer Gewissenhaftigkeit und Einfühlsamkeit aufgrund eines

umfangreichen Fachwissens geplant und durchgeführt, wobei

die aktive Beteiligung der Klient*innen für eine gelungene
Zusammenarbeit wesentlich ist.

Das Ziel der Verhaltenstherapie ist es im Gespräch gemeinsam mit

der Klient*in Therapieziele zu erarbeiten, Probleme zu benennen

und zu erkennen und somit Veränderungen zu ermöglichen.

Die Grundvoraussetzung dafür ist eine gute therapeutische

Beziehung zwischen Klient*in und Therapeut*in.

Ich arbeite mit Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie

(dazu gehören beispielsweise Kognitive Techniken, Entspannungs-

verfahren, Imagination, Konfrontationsverfahren, Achtsamkeits-

basierte Verfahren, Euthyme Therapie/Genusstraining, Kommunikationstraining, Training sozialer Kompetenzen usw.) und

mit Methoden der Schematherapie, welche die traditionellen Behandlungsformen und Konzepte der kognitiven Verhaltenstherapie erweitert. Elemente der Bindungstheorie, Gestalt- und Objektbeziehungstheorie sowie der psychoanalytischen Schulen

werden dabei zu einem vielschichtigen Gesamtkonzept und Behandlungsmodell verbunden.